Umsatz steigern – jetzt! Das A-Z-Programm zur Umsetzung im Unternehmen


Umsatz steigern – jetzt
Was machen erfolgreiche Unternehmen anders als die weniger erfolgreichen? Dieser Frage stellen sich die drei Autoren und beleuchten in zahlreichen kurzen Abschnitten – mit hoher Praxisrelevanz – Maßnahmen zur Umsatzsteigerung. Logischerweise gibt es nicht die eine erfolgreiche und durchschlagende Maßnahme oder rettende Idee. Vielmehr ist es die Mischung und Anwendung der richtigen, oftmals kleinen, Schritte, die zusammen das gewünschte Resultat bringen.

Geschrieben wurde das Nachschlagewerk für alle Führungskräfte in Unternehmen sowie Selbständige, die ihrem Unternehmen zu mehr Umsatz verhelfen wollen/müssen. Die Handlungsdevise lautet „Auch in schlechten Zeiten gibt es zahlreiche ungenutzte Umsatzpotenziale.“

Ein Tipp aus dem Buch: Erstellen Sie eine Liste aller Umsatzpotentiale. Erweitern Sie konsequent und ständig diese Liste weiter. Lassen Sie dabei die Bürokratie außen vor,
denn sie behindert Kunden wie Verkäufer. Die Autoren raten dazu, das eigene Unternehmen
immer auch aus der Sicht des Kunden zu betrachten („Die besten Ideen kommen, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde“). So ist es extrem wichtig, alle Kundenanfragen so schnell wie möglich zu beantworten. Das bedingt vielleicht eine permanente Erreichbarkeit – bis zu 24 Stunden am Tag. Fragen Sie sich: „Wie oft pflegen wir unsere Stammkunden?“ Und: Stellen Sie – wie der Kellner im Restaurant – immer die Zusatzfrage („Möchten Sie noch einen Kaffee?“).

Neben der Unternehmenssicht mit Kundenaugen ist die Verkäufersicht ganz entscheidend. Elementare und doch (über-)lebensnotwendige Techniken werden im Nachschlagewerk vorgestellt. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit dem „lieben Geld“.

Der Leser findet profunde Handlungsvorschläge zu den Themen „Wie berechne ich meine Beratungsleistung?“, Kosten bei Änderungswünschen, Preiskampf mit der Konkurrenz, aber auch das Thema Inkasso kommt nicht zu kurz.

Ausführlich behandelt werden Marketing, PR und Werbung, denn kaum ein Unternehmen kann ohne Werbemaßnahmen auskommen. Last but not least: Die Kunst der Mitarbeiterführung. Auch hier ein Zitat: „Wenn Sie mit menschlicher Qualität Spitzenumsätze machen wollen, dann trainieren Sie sich und Ihre Mitarbeiter“.

Fazit: „Wer klagt, macht keinen Umsatz.“ Die Autoren haben ein mit ihrem lexikalisch aufgebauten Ratgeber ein universell einsetzbares Nachschlagewerk geschaffen – für alle Branchen und Unternehmensgrößen.

Umsatz steigern – jetzt!
Das A-Z-Programm zur Umsetzung
im Unternehmen
Von Johanna Joppe, Christian Ganowski,
Franz-Josef Ganowski
2004, 242 Seiten 29,90 Euro
Jetzt bei AMAZON kaufen >>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s